Start Tiere Reptilien & Amphibien Königspython

Königspython

0
Wissenschaftlicher Name: Python regius
Lebensraum: westliches Afrika, offene Wälder und Savannen
Gefährdungsstatus: LC (nicht gefährdet)
 
Königspythons sind sehr gute Kletterer und halten sich gerne auf Bäumen auf. Sie tragen auch den unoffiziellen Spitznamen „Ballpython“, da sie sich bei Bedrohung zu einer Kugel zusammenrollen.
 
Die Tiere sind dämmerungs- und nachtaktiv und verbringen den Tag in Verstecken, meist in Termitenhügeln oder Nagerbauten.
 
Beim Brüten wird das Nest lediglich zur Häutung und zum Trinken verlassen. Nach etwa 60 Tagen schlüpfen die bis zu 40 Zentimeter langen Jungen.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein