Start Tiere Reptilien & Amphibien Schwarzweißer...

Schwarzweißer Teju

0
Latein: Salvator merianae
Lebensraum: Südamerika, Savanne, Graslandschaften
Gefährdungsstatus: NC (nicht gefährdet)
 
Mit seinen bis zu 1,5m Gesamtlänge gehört der Teju zu den größten Echsen Südamerikas und erinnert an Warane, gehört aber zu den Schienenechsen.
In Argentinien, Bolivien, Brasilien, Paraguay und Uruguay besiedelt er Grasländer und Savannen bis hin zu Lichtungen in Regenwäldern. Er ist Tagaktiv und bewohnt meist selbst gegrabene Wohnhöhlen.
Dank des großen Verbreitungsgebietes ist sein Bestand nicht sonderlich bedroht, auch wenn er zur Fleisch und Ledergewinnung gejagt wird.
Tejus ernähren sich überwiegend Tierisch (Karnivor), gelegentlich werden aber auch Früchte genommen.
Die mit bis zu 65 Eier großen Gelege werden unter Laubhaufen abgelegt. Nach ca. 130 Tagen schlüpfen die Jungtiere und sind von Anfang an auf sich selbst gestellt. Die Lebenserwartung liegt bei 15 bis 20 Jahren.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein