Start Tiere Reptilien & Amphibien Grüner Leguan

Grüner Leguan

0
 
Wissenschaftlicher Name: Dendrobates tinctorius var
Lebensraum: Mittel- und Südamerika
Gefährdungsstatus: LC (nicht gefährdet)

Gleich vorab… Der Grüne Leguan kann auch wie unserer tatsächlich rot sein. Die Bezeichnung „Grüner Leguan“ ist nämlich die Artbezeichnung.

Leguane können eine eine Gesamtlänge von über 2 Meter erreichen. Die große Hautfalte am Hals des Leguans hat zwei Funktion: Einerseits erscheint der Leguan dadurch größer und bedrohlicher auf eventuelle Fressfeinde und andererseits wirkt die Falte imponierend auf Weibchen.

Die Stacheln auf Rücken und Schwanz dienen der Verteidigung. Ein Leguan sieht damit zwar gefährlich aus, zieht aber lieber die Flucht vor, anstatt zu kämpfen.

Das Weibchen legt zwischen 40 und 60 Eier in eine zuvor selbst gegrabene Sandgrube. Nach etwa drei Wochen schlüpfen die Leguane. Brutpflege findet nicht statt, daher kann es passieren, dass das Nest von einem Räuber gefunden, welcher die gesamte Brut frisst.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein